Erziehungs- und Funkurs

In diesem Kurs geht es darum, auf spielerische Art und Weise, also über viel Motivation, das kleine Hunde-Einmaleins zu erlernen. Warten, Abruf, Leinenführigkeit etc. stehen hier, verpackt in lustige Aufgaben, auf dem Programm. Zusätzlich werden wir auch Ausflüge in den Wald oder in den Wildpark unternehmen. Da Beschäftigung in der Hundeerziehung immer ein wichtiges Thema ist, lernen wir außerdem, wie man dem Hund einen kleinen Trick beibringt. Zudem wird auch das gemeinsame Entspannen mit dem Vierbeiner nicht zu kurz kommen. In diesem Kurs besteht immer die Möglichkeit, auf die ganz spezifischen Wünsche und Vorstellungen der Teilnehmer einzugehen.

Gruppenkurs mit maximal 5 Teilnehmern

60 Minuten pro Termin

Termine:

Freitag 16:30h bis 17:30h
Samstag 16:15h bis 17:15h

 

 

Antijagdtraining

Beim Anti-Jagd-Training geht es darum, wie man mit seinem Hund trotz dessen Jagdtriebs möglichst stressfrei spazieren gehen kann. Seine Leidenschaft fürs Jagen werden wir dem Hund nicht nehmen können. Es ist jedoch möglich, ihm zu zeigen, dass es viel mehr Spaß macht, gemeinsam mit dem Menschen auf die Jagd zu gehen. Wir werden in diesem Kurs die Impulskontrolle des Hundes stärken und seine Frustrationstoleranz ausbauen.

Gruppenkurs mit maximal 4 Teilnehmern

60 Minuten pro Termin

Dienstag 17:45h bis 18:45h

 

 

Longieren

Beim Longieren wird hauptsächlich über die Körpersprache mit dem Hund  kommuniziert. Dieser läuft, wie beim Longieren der Pferde, im Kreis um seine(n) Besitzer(in) herum. Doch keine Angst, es ist überhaupt nicht langweilig und lastet die Hunde sehr aus!  Wir bauen unterschiedliche Bodenstrukturen in die Laufbahn des Hundes ein, machen Richtungswechsel, arbeiten an zwei Kreisen gleichzeitig oder haben einen Innen- und Außenkreis. Man kann also ganz viel Abwechslung ins Longieren einbringen. Es stärkt in besonderem Maße die Bindung zwischen Mensch und Hund, daher kann man es auch sehr gut im Training von Hunden mit Problemverhalten einsetzen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Longieren auch für ältere Hunde gut geeignet ist, da es die Beweglichkeit erhält und den Muskelaufbau gezielt fördert.

Gruppenkurs mit maximal 4 Teilnehmern

je Termin 60 Minuten

Termin:

Samstag 16:15h bis 17:15h

 

 

NADAC (Hoopers Agility)

[* geht zurück auf den North American Dog Agility Council, einen amerikanischen Hundesportverband]

Nadac wird erst seit ein paar Jahren in Hundeschulen angeboten und  ist unglaublich spannend. Beim Nadac absolviert der Hund einen Parcours auf Distanz. Der Mensch läuft nicht mit dem Hund mit wie beim Agility, sondern hat einen festen Standort, den er nicht verlassen darf. Der Hund wird über Wortsignale durch den Parcours dirigiert. Das ist sehr schwierig und für das Hund-und-Halter-Team nur mit einem soliden Grundaufbau zu bewältigen. Es ist daher umso wichtiger, in kleinen Schritten und mit viel Motivation zu arbeiten. Aber es zahlt sich aus, denn es bereitet Mensch und Hund viel Spaß und ist durch seine gelenkschonende Art auch für ältere Hunde geeignet. Beim Nadac muss der Hund nicht springen und keine engen Wendungen laufen. Es wird  sehr darauf geachtet, dass viel Abstand zwischen den einzelnen Geräten besteht und die Lauflinien  flüssig verlaufen.

Gruppenkurs mit maximal 4 Teilnehmern

je Termin 60 Minuten

Termin:

Dienstag 16:15h bis 17:15h

 

 

Kurs für Kids

Der Kurs ist für Kinder und Jugendliche von 9 bis 15 Jahren gedacht. Sie sollen dort den korrekten Umgang mit dem ihrem Vierbeiner lernen. Auch der gemeinsame Spaß wird nicht zu kurz kommen. Das Kursprogramm besteht aus einer bunten Mischung. Es werden Alltagssituationen geübt, aber auch ein Beschäftigungs- und Sportprogramm für den Hund wird nicht fehlen. So stehen im Laufe des Kurses ein Hindernis-Parcours, der gemeinsam zu absolvieren ist, das Longieren mit dem Hund und eine Flyball-Trainingseinheit auf dem Programm.

Sollte ihr Kind mit dem eigenen oder einem Pflegehund aus der Nachbarschaft am Kurs teilnehmen wollen, so sprechen Sie uns vor Buchung des Kurses bitte an, damit wir Fragen zum Versicherungsschutz klären können.

 

Gruppenkurs mit maximal 4 Teilnehmern

 

60 Minuten pro Termin

Termin: ist noch offen, Anmeldung unverbindlich möglich

 

 

Flyball

Flyball ist bei uns noch selten in Hundeschulen anzutreffen, erfreut sich aber in Großbritannien und den USA großer Beliebtheit. Es wird in Stafetten gespielt und ist somit ein Mannschaftssport. Dennoch wird mit jedem Hund individuell, d. h. seinen Bedürfnissen angepasst, trainiert. Jeweils vier Teams aus Hund und Hundeführer bilden eine Mannschaft,   zwei Mannschaften spielen gegeneinander. Beim Flyball muss der Hund über die Start-/Ziellinie laufen, vier Hürden überspringen und die Ballmaschine betätigen, dann den Ball ins Maul nehmen und ihn über die vier Sprünge zurück über die Start-/Ziellinie bringen. Die Mannschaft, deren Hunde ohne Fehler am schnellsten im Ziel angelangt sind, hat gewonnen. Da Flyball eine Sportart ist, bei der Bälle geworfen werden und somit auch entsprechendes Tempo aufkommen kann, würde – genügend Interesse vorausgesetzt – dieser Kurs gegen Ende März 2018 starten und nur während des Sommerhalbjahres stattfinden.

Gruppenkurs mit maximal 4 Teilnehmern

60 Minuten pro Termin