Kleintiere


.

T-Rex

Unser Rexkaninchen mit Namen T-Rex wurde gefunden und nicht vermisst. Er hat leider mit diversen Problemen, die seine Rasse zuchtbedingt so mit sich bringt, zu kämpfen. Bei Ankunft hatte das Kaninchenböckchen extreme Zahnprobleme, bedingt durch eine Fehlstellung der Scheidezähne. Diese waren teilweise bereits abgebrochen. Um weitere Probleme zu vermeiden wurden sie inzwischen gezogen. Aufgrund zuchtbedingter sehr kurzer Wimpern hat T-Rex derzeit außerdem einen Hornhautdefekt, der noch behandelt wird.

Das Kaninchenböckchen wurde im Tierheim auch kastriert. T-Rex möchte zu einer oder mehreren Häsinnen vermittelt werden. Da Kaninchen bis zu sechs Wochen nach der Kastration noch Nachwuchs zeugen können, wird er allerdings noch eine Weile getrennt von der Häsin gehalten werden müssen. Er wird im Tierheim demnächst in eine reine Böckchengruppe integriert. Sollte dies gut funktionieren, könnte er natürlich auch zusammen mit diesen in ein neues Zuhause umziehen.

Aufgrund der Beschaffenheit des Fells von Rexkaninchen kann T-Rex nicht in eine ganzjährige Außenhaltung vermittelt werden. Falls er im Sommer draußen leben soll, so muss das Gehege gut regengeschützt sein, da das Fell nicht dazu geeignet ist Nässe abzuhalten.

Olivia

Olivia wurde gefunden und leider nicht vermisst. Sie sucht einen Partner fürs Leben oder eine Kaninchengruppe in der sie sich wohl fühlt. Die hübsche Häsin kann in Innen- und Außenhaltung vermittelt werden.

Inspektor Clouseau

Inspector Clouseau wurde vorm Tierheim ausgesetzt. Er war in keinem guten Zustand, hat sich aber inzwischen gut erholt und zugenommen. Nachdem es ihm besser geht, konnte er inzwischen auch kastriert werden. Clouseau sucht ein Zuhause bei einer Häsin oder in einer Kaninchengruppe. Da Kaninchen nach der Kastration noch bis zu sechs Wochen Nachwuchs zeugen können, muss er eine Weile noch getrennt von einer Häsin gehalten werden. Er kann in Innen- und Außenhaltung vermittelt werden.

Alice und Cinderella

Alice und Cinderella möchten zusammen vermittelt werden. Cinderella leidet teilweise unter leichten Gleichgewichtsstörungen, da sie Encephalitozoon cuniculi positiv ist. Wem die Erkrankung beim Kaninchen nicht bekannt ist, dem geben wir gerne darüber Auskunft. Alice ist nicht getestet, lebt aber schon immer mit Cinderella zusammen. Daher möchten wir die beiden nicht trennen. Die hübschen Häsinnen können gerne auch in einen E. cuniculi positiven Bestand vermittelt werden.

Alice und Cinderella sind für Innen- und Außenhaltung geeignet.

Alice
Cinderella

Peanut

Im früheren Zuhause hat die hübsche Häsin für einige Wochen mit einem neuen Partner zusammengelebt. Alles schien harmonisch, doch plötzlich startete Peanut nur noch Beißattacken auf ihren Mitbewohner. Sie sucht nun einen Lebensgefährten mit dem ein harmonisches Zusammenleben möglich ist. Selbstverständlich werden wir überprüfen ob Eierstockszysten die Ursache für das Verhalten der Hasendame sein könnten. Bei Bedarf wird Peanut noch kastriert, um ihr dauerhaft ein artgerechtes Leben mit einem Partnertier ermöglichen zu könnne.

Mila und Nala

Die Häsinnen Mila und Nala sind Abgabetiere und suchen zusammen ein neues Zuhause. Für Liebhaber der etwas größeren Langohren sind sie genau das Richtige!

Mila
Nala

Bruce, Brian, Joey und Lenny

Noch zwei der ehemals vier hübschen Kaninchenmänner (beide kastriert) suchen Lebenpartnerinnen für eine dauerhafte WG.

Bruce, vermittelt
Bryan
Lenny, vermittelt
Joey

Mia

Häsin Mia ist etwas für die Liebhaber der etwas größeren Langohren. Die junge Häsin wurde gefunden und wird sicherlich noch ein wenig größer. Im Tierheim sucht sie nun nach einem Partner fürs Leben oder einem Zuhause in einer größeren Kaninchengruppe.

Brownie und Norman

Vermittelt

Cleo und Teddy

Das ungleiche Paar Cleo und Teddy hat sich im Tierheim kennen und lieben gelernt. Die beiden suchen nun gemeinsam ein neues Zuhause.

Cleo
Teddy

Kamikaze und Samurai

Die Kaninchen Kamikaze (weiblich) und Samurai (männlich, kastriert) suchen gemeinsam ein Zuhause, sie kamen berets als Team zu uns und verstehen sich gut.

Kamikaze (weiblich)
Samurai (männlich, kastriert)

Mäuschen, Mäuschen und noch ein paar Mäuschen...

Zehn kleine Mäuschen haben ein Zuhause gesucht. Fünf konnten bereits vermittelt werden. Die anderen fünf hoffen darauf möglichst zusammen ein schönes Plätzchen zu finden. Sie stammen aus einem illegalen Tiertransport. Die Tiere wurden in Bayern beschlagnahmt und auf verschiedene Tierheime verteilt.

Bei uns befinden sich nur weibliche Tiere, noch viel mehr Tiere aus diesem Transport sind im Tierheim Zweibrücken zu finden, das ca. 100 Mäuse aus dem Transport aufgenommen hat.

 


Schweini und Zakarina

Schweini und Zakarina kamen zu uns, weil sie jeweils herzlos ausgesetzt wurden und haben sich bei uns kennengelernt. Wir möchten die beiden zusammen vermitteln. Da es sich um Fundtiere handelt, können wir bei keinem der beiden kleinen Schweinchen eine Altersangabe machen.

Schweini (männlich, kastriert)
Zakarina (weiblich)

Emma und Paul

Emma wurde bei uns abgegeben. Sie ist ein liebes Kaninchenmädchen und hat im Tierheim Paul kennengelernt, mit dem sie sich gut versteht. Daher sucht sie nun mit ihm zusammen ein Zuhause. Emma ist im Oktober 2013 geboren.

Paul wurde bei uns abgegeben, weil das Partnertier verstorben ist und die Familie die Kaninchenhaltung wegen Umzug aufgeben wollte. Paul ist im März 2015 geboren.

Paul (männlich, kastiriert)
Emma (weiblich)

Anmerkung: Bei den Kleinsäugern haben wir eine Altersangabe nur dann gemacht, wenn die Tiere uns übereignet wurden. Bei Fundtieren ist eine verlässliche Schätzung für Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster und Co. nicht möglich, daher verzichten wir darauf ein Alter anzugeben. 

Diese Fotos wurden uns freundlicherweise von Sunset Photography, Kaiserslautern zur Verfügung gestellt.